Garritan Classic Pipe Organ - die Kirchenorgel im Computer
06. Dezember 2012

von Stefan Helke | Kategorie: Finale allgemein

 

Abb. 1: Garritan Classic Pipe Organ

 
Seit kurzem ist „Garritan Classic Pipe Organs“ (CPO) auch im deutschsprachigen Raum verfügbar, eine neue Klangbibliothek, die 6 historische Orgeln von der Renaissance bis zur Moderne auf dem Computer verfügbar macht. Von jeder Orgel wurden mehrere Register bzw. Registerkombinationen aufgenommen, die nun einzeln oder kombiniert gespielt werden können. Eine ausführliche Beschreibung der enthaltenen Orgeln und viele Hörbeispiele finden Sie auf den Produktseiten zu „Garritan Classic Pipe Organ“.

Wie es Gary Garritan beschreibt: „Classic Pipe Organ bringt die Klangfülle einer Kirchenorgel in jedes Studio, jeden Gebetsraum, jeden Probensaal oder jedes Heim.“

„Garritan Classic Pipe Organ“ ist nicht nur portabler und günstiger als eine physische Orgel, es besteht auch die Möglichkeit, Register von verschiedenen Orgeln aus verschiedenen Epochen zu einem ganz neuen Instrument zu verbinden. Darüberhinaus lassen sich Tremulant, Anblasgeräusch, Crescendo-Pedal, Schwellpedal, Klang, Pedalbass und mehr steuern. Durch die Unterstützung von Skala-Dateien lassen sich verschiedene Stimmungen der historischen Epochen nachbilden.

Enthalten ist auch die Version 1.5 des ARIA Players, die einen neuen Faltungshall bietet. Es handelt sich dabei um exakte akustische Reproduktionen existierender Räume. Mitgeliefert werden eine Reihe von Räumen, von der kleinen Kammer über Säle verschiedener Größe bis zu Kapelle und Kathedrale.

Komponisten können diese Sammlung zur Inspiration und zur Entwicklung kreativer Ideen oder für das Skizzieren von Orgel-Arrangements nutzen. Verwenden Sie die „Garritan Classic Pipe Organs" im Studio für authentische Orgelklänge in Ihren Aufnahmen oder spielen als Musiker, Student oder Schüler ein großartiges Musikinstrument einfach zu Hause.

Wie alle Garritan-Klangbibliotheken steht auch diese sowohl in einer direkt spielbaren Version (Stand-Alone) also auch als Plug-In für Audio-Recording- oder Notationsprogramme wie Finale zur Verfügung. In einem früheren Blog-Eintrag haben wir uns damit beschäftigt, wie Sie Garritan-Klangbibliotheken in Finale integrieren. Wie man in einer Finale-Partitur die verschiedenen Register (Klänge) von „Garritan Classic Pipe Organ“ wechselt, wäre Stoff für einen zukünftigen Blog-Eintrag.
 

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Benutzen Sie unser Kontaktformular  |  Alle Beiträge finden Sie im Archiv