November 2.0 ist verfügbar
10. Februar 2015

von Stefan Helke | Kategorie: Finale allgemein
 

Der wohl schönste Musikzeichensatz: November 2.0
  
Abb. 1: November 2.0, die neue, erweiterte Version des schönsten Musikzeichensatzes.

 
Bereits seit vielen Jahren wird „November“ von Musikern, Verlagen und Notensetzern weltweit als einer der schönsten und lebendigsten Zeichensätze für Notationsprogramme gelobt und geschätzt.

Für die Verwendung in Programmen wie Finale, Sibelius oder LilyPond enthält die neue Version November 2.0 eine noch größere Zahl an musikalischen Symbolen (insgesamt mehr als 1000) – von grundlegenden Zeichen wie Notenköpfen, Schlüsseln und Pausen bis zu spezielleren Symbolen, wie mikrotonalen Vorzeichen, Instrumenttechniken, alten Schlüsseln oder barocken Ornamenten. November 2.0 ist dabei vollständig konform mit dem neuen SMuFL-Standard (erfahren Sie mehr über das neue Standard Music Font Layout auf www.smufl.org).

In welcher musikalischen Epoche Sie sich notationstechnisch auch immer bewegen, mit November 2.0 werden Ihre Partituren schöner und brillanter aussehen als zuvor.
 

Francois Couperin im wohl schönste Musikzeichensatz: November 2.0
  
Abb. 2: November 2.0 enthält u. a. eine große Anzahl von Verzierungen.

Alban Berg im wohl schönste Musikzeichensatz: November 2.0
  
Abb. 3: Musik anderer Epochen profitiert ebenfalls vom lebendigen Druckbild mit November 2.0.

 
Umfangreiche Informationen über November 2.0 stehen auf den Internetseiten von Klemm Music Technology zur Verfügung, z. B.:

In Kürze werden wir auf diesen Seiten ein Interview mit Robert Piéchaud, dem Schöpfer u. a. von November, veröffentlichen, in dem er u. a. über die Beweggründe spricht, die ihn zum Gestalten eines neuen Musikzeichensatzes gebracht haben.
 
 

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Benutzen Sie unser Kontaktformular  |  Alle Beiträge finden Sie im Archiv