Die nächste Version von Finale - mehr Bits sind besser
09. Juni 2016

von Mark Adler | Kategorie: Finale allgemein
 


 
Wie ich bereits erwähnt habe, wird die nächste Version von Finale eine echte 64-Bit-Anwendung sein. Mancher von Ihnen wird sich dabei fragen „Was bedeutet das für mich?“

Gut, dass Sie gefragt haben! Ich möchte über einige der Vorteile sprechen.
 

Moderne Computer

Fast alle heute hergestellten Computer verwenden 64-Bit-Prozessoren. Das bedeutet, dass der Computer größere Datenmengen verarbeiten kann, insbesondere dann, wenn er ein 64-Bit-Programm abarbeitet.

Wenn Sie auf einem 64-Bit-System ein 32-Bit-Programm ausführen, muss Ihr Computer zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um diesen Unterschied auszugleichen. Das ist ineffizient, kann zu einem erhöhten Stromverbrauch, reduzierter Performance und „Thunking“ führen (was immer das bedeutet).
 

Betriebssystemkompatibilität

Um auch mit zukünftigen Betriebssystemen kompatibel zu bleiben, ist es zwingend erforderlich, dass Finale ein 64-Bit-Programm wird. Dies ist die Zukunft der Software-Entwicklung. Eine 64-Bit-Umgebung ermöglicht den Software-Entwicklern eine höhere Produktivität und macht es einfacher, Verbesserungen schnell zu integrieren.
 

Kompatibilität mit 64-Bit-Klangbibliotheken

Viele der hochwertigen Klangbibliotheken liegen nur in 64 Bit vor. Mit einer 64-Bit-Version von Finale können Sie diese 64-Bit-Klangbibliotheken direkt in Finale nutzen, ohne zusätzliche Befehlfslösungen von Drittherstellern benutzen zu müssen.

Weiterhin sind 32-Bit-Anwendungen wie Finale 2014.5 in der Anzahl von Samples beschränkt, die in den Speicher geladen werden können. Bei nur 2 oder 3 GB ist diese Beschränkung für größere aktuelle Klangbibliotheken nicht angemessen. Mit einer 64-Bit-Version von Finale können Sie viele größere Klangbibliotheken einladen und sind nur durch die Größe des installierten Arbeitsspeichers beschränkt.
 

Aktueller Fortschritt

Heute haben unsere Entwickler 64-Bit-Versionen von Finale in Betrieb und auch beinahe alle Finale-Plug-Ins in 64 Bit konvertiert.

Sind Sie neugierig, mehr über die nächste Version von Finale zu erfahren? In den nächsten Wochen werde ich an dieser Stelle einige Einblicke gewähren.
 


 
Mark Adler ist bei MakeMusic Produktmanager für Notation und Senior Editor,
professioneller Trompeter und freiberuflicher Notensetzer.
 
Auch wenn Mark das obige Foto von 64 Drill Bits (Bohrern) ganz amüsant findet, so kann er doch andere
Meinungen dazu verstehen und respektieren.
 

 
 

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Benutzen Sie unser Kontaktformular  |  Alle Beiträge finden Sie im Archiv