Die nächste Version von Finale -
in Kürze auf deutsch erhältlich
17. August 2016

von Stefan Helke | Kategorie: Finale allgemein
 



   Das stolze Entwicklerteam von Finale, von links nach rechts:
Mark Adler, Joan Deitchman, Matt Logan, Doug Rassmussen, Mark Green, Will Jones, Jess Garrett, Jason Wick, Marco Herrera-Rendon, Melanie Balderas, Jon Tschiggfrie, Michael Johnson. Nicht im Foto: Fred Flowerday, Lawson Dutton, Dan Downs, Chris Cianflone, Joe Lenarz, Michael Good, Andrew Kruse und Greg Angel
 

 
Heute ist die englische Version des neuen Finale erschienen, die nur noch den Namen Finale mit dem Zusatz „Version 25“ trägt. In den letzten Wochen haben wir an dieser Stelle bereits einige der Neuerungen wie 64-Bit-Programmcode, Rewire-Unterstützung oder die Eingabe von transponierenden Instrumenten vorgestellt. In der nächsten Zeit werden wir weitere der neuen Funktionen hier vorstellen. Auf englisch können Sie im Blog von MakeMusic weitere Informationen finden.

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, wird Finale bei der Firma MakeMusic in Amerika entwickelt. Die deutsche Programmübersetzung erfolgt dann hier bei Klemm Music Technology in Deutschland. Die Arbeiten an der deutschen Version des neuen Finale wurden bereits vor einiger Zeit begonnen und nun mit Hochdruck zum Abschluss gebracht. Trotzdem wird es noch ein paar Wochen dauern, bis das neue Finale auch in deutscher Version fertiggestellt und produziert ist. Wir erwarten die Auslieferung Mitte Oktober.

Übrigens, wenn Sie ab heute das noch aktuelle deutsche Finale 2014 bestellen, egal ob als Vollversion, zum Schulpreis, als Update (von einer älteren Finale-Version) oder als Upgrade (von einem der kleineren Finale-Programme), dann erhalten Sie bei Verfügbarkeit die deutsche Version Finale Version 25 kostenfrei.
 
 

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Benutzen Sie unser Kontaktformular  |  Alle Beiträge finden Sie im Archiv